Magnesiumspray Sport

4,50 €
inkl. MwSt.

Magnesium mit 4 % DMSO in einer Sprühflasche

Inhalt
Anzahl

  • Versandkosten siehe unsere Versandbedingungen. Versandkosten siehe unsere Versandbedingungen.
  •  Informationen zum Rücktritt sind in den AGBs zu finden. Informationen zum Rücktritt sind in den AGBs zu finden.

Warum ist äußerliche Anwendung besser als eine orale Einnahme?

Es ist eine gute Ausweichmöglichkeit zum bitteren Geschmack und zur Magnesiumunverträglichkeit. Dabei wird Magnesiumchlorid in Wasser aufgelöst (4 gehäufte Kaffeelöffel auf einen ½ l Wasser). Es entsteht „Magnesiumöl“, welches durch sprühen auf die Haut aufgetragen wird.

Es können alle entzündeten Körperteile besprüht werden. Als zusätzliches Transportmittel ist es sinnvoll 5-10% Schwefel aus Fichtenrinde (DMSO = Dimethylsulfoxid) zur schnelleren Wirkung einzumischen.

  • Es werden bis ca. 90% des angebotenen Magnesiums aufgenommen, bei oraler Aufnahme sind es nur ca. 50%.
  • Da es unbedenklich für das Gewebe ist, kann es besser, rascher, konzentrierter in Zellen, Blut, Lymphe, Gewebe und Knochen transportiert werden. Die Hauptspeicher des vorhandenen Magnesiums im Körper von Erwachsenen sind die Knochen (50 - 70%), die Muskeln (30%), das weiche Bindegewebe (20%), die roten Blutzellen und das Serum (1%).
  • Es wird auch aufgenommen bei bestehenden Resorptionsproblemen, da der gesamte Verdauungsapparat (wie z.B. Durchfall) umgangen wird. Das Magnesium gelangt direkt über die Haut in den Blutkreislauf und von dort rasch in die Zellen.
  • Erhaltung eines gesunden Magnesiumspiegels: Täglich 1x die Gliedmaßen mit Magnesiumöl massieren
  • Noch ein Tipp: Nach dem Duschen ist die Haut aufnahmefähiger!
  • Zieht sehr schnell in die Haut ein.

Die Flüssigkeit wird am Besten in eine Sprühflasche gefüllt und kann so bequem auf die Haut aufgetragen und sanft einmassiert werden

Auf Grund von EU-Verordnungen (Health-Claims-Verordnung) ist es verboten, Angaben zu gesundheitsfördernden Wirkungen zu machen.

Sie sollten kein zusätzliches Magnesium nehmen, wenn Sie schwerwiegende Nierenprobleme haben, z.B. bei Dialysepatienten, wenn Sie unter schwerer Nierenschwäche leiden.

Konsultieren Sie im Zweifelsfall Ihren ARZT.

Seien Sie vorsichtig bei niedrigem Blutdruck. Zu viel Magnesium kann Muskelschwäche hervorrufen.

 

1090

12 andere Produkte in der gleichen Kategorie: